FPV Community Mega Blogger Bellendorf!

Bellendorf, der Mega Blogger!

Dieser Blogbeitrag offenbart einige Fakten. Auf diese werde ich als Mini Blogger mal eingehen.

FPV Community Mega Blogger – Ich sag dann mal Du zu Ihnen.

Bellendorf versucht es mal auf die versuchsweise seriöse Art. So höflich hat man Bello noch nie lesen könnnen.

Unter Modellbau-Tester.de und FPV-News.eu führen wir zwei Webseiten der Sonderklasse. Stets aktuelle Informationen, viele News und ein Team von hochmotivierten Redakteuren die ihre gesamte Freizeit, Know How und Geld in eine gute Sache stecken.

Und, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das ist ja interessant, Herr Bellendorf und Herr F. L.- H. sind Geschäftspartner!

„Modellbau-Tester“ und „FPV-News“ haben, laut Impressum, unterschiedliche Inhaber, eben die oben genannten Personen.
Wie Volker Bellendorf schreibt gehören die beiden Seiten zu einem gemeinsamen Projekt und man steckt Geld in das gemeinsame Projekt!
Soweit ist das ja auch in Ordnung. Ich investiere ja auch ein wenig Geld in meinen Blog, so ist das nun mal Hosting kostet Geld.

Werbekunden, Profi Blogger usw. ?

Wie bei Profi Bloggern üblich aktualisieren wir täglich mehrmals die Informationen & Beiträge. Unsere Werbekunden erhalten über entsprechende Werbung an verschiedenen Stellen punktgenau die passenden Kunden und Interessenten.

Jetzt fängt es an interessant zu werden. Herr Florian H. hat mir gegenüber behauptet mit seinem Modellbau-Tester Blog keine Gewinnabsichten zu haben und kein Gewerbe zu betreiben.
Das sieht nun aber doch ganz anders aus. Herr H. zahlte angeblich Herrn Bellendorf einen vierstelligen Betrag für den Blog und anschließend werden Werbeplätze für beide Blogs angeboten?
Hat Herr Bellendorf dem Florian H. versprochen das die gezahlte Summe anschließend durch Werbeeinnahmen wieder herein kommen würden? Ich weiß es ja nicht, aber für mich sieht das so aus.
Außerdem frage ich mich wie Herr Lagoda die Werbeaussage, “ aktualisieren wir täglich mehrmals die Informationen & Beiträge „, erfüllen will. Herr F.L. H. ist Legasteniker. Nun will ich hier nicht auf seiner Krankheit herum hacken, aber als Werbung anbietender Blogger wird er die von Bellendorf angepriesenen Leistung, bzgl. der Häufigkeit, wohl eher nicht leisten können. Es sei denn er kann jemand für das Schreiben bezahlen. Das kann sein, aber als neuer Gewerbetreibender im Nebenberuf, ist es nur schwer denkbar.
Das dieses aber wohl angedacht ist zeigt der folgende Absatz im Beitrag:

Mitmachen in einem hochmotiviertem Team ? Wir bieten ambitionierten Bloggern aus dem Modellsport-Bereich kostenfrei Redaktions-Accounts. Nach einer kurzen Testphase kann man sogar mit Bloggen Geld verdienen. Interessenten nehmen bitte Kontakt zu uns auf.

Bellendorfs Geschäftsmodell ist schon „auf Kante genäht“!

In beiden Blogs kann man nichts finden was einen Kunden überzeugen könnte Werbung zu buchen.
Nun gut, bei Modellbau-Tester habe ich, nach dem Kauf des Blogs, schon Ansätze sehen können die mittelfristig Vertrauen aufbauen könnten.
Aber beim „FPV News Blog“ sehe ich da noch nicht einmal Ansätze um jemanden dazu zu bewegen Werbung zu kaufen.
Copy and paste Artikel und die noch in englisch, lieblos ohne wirkliche Infos, das soll jemand zu einer Werbeschaltung verführen?
Wie bescheuert ist denn so eine Marketing-Idee?
Mit solchen Beiträgen schafft es Herr Bellendorf dann tausende indexierte Seiten bei Google zu platzieren und preist sich mit diesen Ergebnissen als SEO-Gott und Fachmann den Lesern an.
Lernt Bellendorf nichts dazu?
Google mag „Qualität“ und die wird an der Information und dem Nutzen für den Besucher gemessen. Das bedeutet, um dauerhaft von Google gemocht zu werden, muss man entsprechend wertvollen Content liefern.
Nur indexiert zu sein bedeutet, die Bots haben die Seiten gelesen. Die Wertigkeit der Seiten werden dann in der Qualitätskontrolle ala Penguin usw. überprüft.
Das sein Indexieren nicht funktioniert hat er doch selber bei „Ecombase.de“ erleben dürfen.
Da waren einige Millionen Seiten indexiert und am Ende war das Forum TOT! Keine Besucher und Millionen indexierter Seiten? Oder waren die auf einmal nicht mehr im Index?
Keywords die Zielgruppen auf den Blog leiten, das ist es, aber nicht die Masse der indexierten Seiten.
Das zum Thema Bellendorf und Marketing und SEO.

Ich mache mir Sorgen um Florian H.!

Ist er das nächste Opfer nach T.H. aus Dresden? 

Der war auch mal nur ein Fliegerkumpel vom Bello, dann wurde er plötzlich ein SEO Fachmann. Heute kämpft er mit den Altlasten die Volker Bellendorf hinterlassen hat.
Ich versuche hier mit meinen Beiträgen potenzielle Opfer vor Volker Bellendorf zu warnen, nur scheint dieses nicht immer zu funktionieren.
In beiden Fällen wurden die Personen persönlich angesprochen und gewarnt. Dennoch haben sie sich auf Bellendorf eingelassen. Das Blöde dabei ist, die Rechnung zahlt immer der „Freund“ von Bellendorf.
Bellendorf hat keine wirklichen Freunde, aber das Gefühl vermittelt er anderen. Nur Bello hat am Ende der Freundschaft das Geld und der „Freund“ den Schaden/Kosten.

Florian, ich hoffe Du liest hier mit und machst Dir mal endlich Gedanken darüber wie abnahmefähig Dein Blog ist und ob Du das wirklich willst was Dein Freund Bellendorf so ins Internet postet.

Schaun wir mal …

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei