Es war so ruhig bei den Bellendorf Projekten !

Jetzt ist Bellendorf wieder aktiv

Was war mit dem SEO-Gott, FPV-Spezialisten und Jura-Gott los ?

War wieder einmal Bellendorf Google Dance?

Bellendorf Google-Dance

Mit dem Google-Dance rechtfertigte der SEO-Gott immer seine Inaktivität bei seinen SEO Kunden.
Hat er sich mal eine Google-Dance Auszeit genehmigt?
Das könnte man sich nach dem ganzen Jura Stress, der hinter ihm liegt, gut vorstellen.
Wenn man sich die vielen angekündigten Klagen und Prozesse mal anschaut und niemals einen Jubelschrei des Jura-Erfolgs vom Bello zu lesen bekommt, dann kann man auch auf eine Depression bei ihm schließen.
Wer weiß das schon, außer ihm selber.

Apropos, Depressionen?

Wie man dem Impressum und den Denic Einträgen für seinem „Modellbau-Tester Blog“ entnehmen kann, endete wieder einmal eine wunderbare Freundschaft vom Volker Bellendorf.
Erst wurde seinem Flieger Kumpel F.H. komplett der Modellbau-Tester Blog überschrieben, auch in den Denic Einträgen und im Impressum. Danach erschienen einige Beiträge vom F.H. im Blog, die auf eine sachliche und interessante Berichterstattung schließen ließen.
Nach einigen Wochen stand auf einmal wieder Volker Bellendorf im Impressum und die zuvor erwähnten Beiträge verschwanden. Dennoch war bei der Denic immer noch F.H. als Domaininhaber eingetragen und Bellendorf als Admin C.
So blieb es auch einige Zeit und am 25.12.14 stand dann der Herr Bellendorf wieder als alleiniger Inhaber und Haftender bei der Denic eingetragen.

Was bedeutet das Ganze Inhaber herumgespringe ?

  • Wollte er seinen Flieger Freund in eine Haftungssituation bringen?
  • Hat dieser seine prekäre Lage erkannt und nicht mehr mitgemacht?

Es deutet vieles darauf hin.
Die Domain hat die ganze Zeit auf dem von Bellendorf angemieteten Server bei WebGo24 gelegen. Ergo konnte er selber die hin und her Springerei selber steuern.
Damit ergibt sich die Frage: Hat der Flieger Freund F.H. wirklich gewusst, was mit ihm und in seinem Namen gemacht wurde?
Wahrscheinlich nicht, aber offensichtlich ist die Flieger Freundschaft inzwischen Vergangenheit.

Hat dieses beim Bello eine Schreibhemmung hervorgerufen ?

Es ist sicherlich bitter, wenn einem „Modellbau-Tester“ die Freunde wegbrechen, die ihm bisher das FPV Equipment zur Verfügung gestellt haben, über das er dann berichten konnte. Natürlich immer so, als wären dieses sein eigenes hochwertiges FPV Equipments.
Nun fehlt dem Herren Bellendorf das Material für den Modellbau-Tester Blog und ich bin gespannt, ob man da noch mal etwas, außer kopierten Content, anderes sehen und lesen kann.
Seine Idee, Fliegerfreunde und deren Hobby für seine kommerziellen Ideen auszunutzen, scheint gescheitert!

Mal schauen was der nun „FPV Einzelkämpfer“ nun aus seinen Seiten macht

Keine Hardware zum vorzeigen, das wird schwierig, wenn man glaubhaft über das FPV Thema berichten will.
Keine Test Berichte, weil die teuren Geräte dazu andere haben und nicht er selbst.
Keine Video´s mehr, weil kein Flieger Freund seine Fliegerei vom FPV-Gott filmen lässt.

Den ersten Ansatz, wie er diese Probleme lösen möchte, lieferte er heute mit dem Beitrag:
30.12.2014 – Dachinspektion Pelkum – geht doch !

Da werden wegen dem angeblichen Datenschutz für seine Kunden, nur  Bilder gezeigt und kein Video, diese Bilder liefern aber keinerlei Belege für eine Dachinspektion. Hätte eine solche stattgefunden, ansonsten würde man doch die Ergebnisse zeigen, nur die sind dort nicht zusehen.
Ganz im Gegenteil, es werden nur diffuse Bilder von einem Haus gezeigt, dass mit einem Copter fotografiert wurde.

Bello, Marketing geht anders!

Bellendorf kennt nur Marketing der absurden Art, eben ohne seine Leistungen unter Beweis zu stellen und sich selbst als Clown, oder als Egozentriker darzustellen.
Ausreden wie, ich will meine Kunden nicht öffentlich machen, sind unglaubhaft, weil zufriedene Kunden gerne die Erlaubnis geben darüber zu berichten. Nur unzufriedene Kunden werden erst gar nicht nach einer Erlaubnis gefragt, verständlicher Weise.
Volker kennt die einfachsten Marketing-Regeln nicht und meint: Es steht jeden Tag ein Doofer auf, ich muss ihn nur erreichen.
Damit machen im Internet einige Leute wirklich Geld. Nur dazu muss man Masse machen. Und das kann der SEO-Gott heute nicht mehr. Die Chance hatte er mit dem gekauften Forum Ecombas.de, nur hat er das Forum frontal vor die Wand gefahren.
Es existiert heute nicht mehr !

Aber schaun wir mal …
was dem Ecombase Marketing Fachmann noch so einfällt.

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei