BELLO NEWS: Knakki – Entschuldigung – Rechtenhass – Werbung!

Knakki Bellendorfs Lügen-Spielchen.

Man muss es gesehen haben, sonst kann man es nicht glauben.

 

Share Button

29
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
23 Themen Antworten
7 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
FilouHarryBooMotzinusHagelkornCaptain Blackbird Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Captain Blackbird
Gast
Captain Blackbird

Passt soweit, habe mitunter bewusst ziemlich polarisiert 😉
Es ist Montag, Popcorn steht bereit, nun warte ich ab was der Strolch denn neues hat…

Der Priester
Mitglied
Der Priester

So, ich erlaube mir nochmal Stellung zu beziehen zum dem Komplex weiter unten. Ich stelle es hier oben an weil mir das Thema zu wichtig ist als das ich möchte das der Beitrag zwischen den anderen da unten verloren geht. Ich hoffe ihr seht mir das nach! Scheinbar herrscht einiges an emotionaler und auch faktischer Verwirrtheit wenn es um das Thema „Juden“ und den angeprangerten Sprachgebrauch geht! Was mich aber besonders stört ist die besonders von Captain Blackbird, vieleicht auch unbeabsichtigt, gebrauchte Todschlagsrethorik die in keinster Weise sachdienlich ist, sondern aus einem völlig falsch verstandenen Geschichtsbild resultiert! Zum einen geht hier der Sprachgebrauch mit der Vermischung der Wörter „Jude“ & „Israel“ völlig ins leere. Ein Jude ist Angehöriger einer Religionsgemeinschaft und Israel ist ein Land im Nahen Osten dessen Bewohner Israelis genannt werden. Beides hat definitiv nichts mit einander zu tun auch nicht wenn die meisten Bewohner des Landes Israel… Weiterlesen »

Motzinus
Mitglied
Motzinus

Bei Dir habe ich öfters den Eindruck, das Du alles, wer nicht mit Merkels Willkommens-Politik einverstanden ist, als braune Suppe bezeichnest.
Das ist ebenfalls Populismus!

Der Priester
Mitglied
Der Priester

Bester Motzinus. Ich habe nirgends dergleichen geschrieben und gesagt aber das was ich oben gesagt habe wieder auf dieses Niveau herunter zu bringen sollte dir einfach zu billig sein. Mir ist es jedenfalls als Argument zu blöde um mich damit weiter zu befassen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil und wer mehr versteht als Bild-Zeitungstexte sollte mit meinen Texten auch einigermaßen klar kommen!

Florischko
Gast
Florischko

„… Wenn die deutsche Geschichte, so wie wir alle sie gelernt haben, richtig ist dann haben die Nazis Schuld am Tode von wenigstens 6 Millionen Juden ebenso wie der Großteil der damligen deutschen Bevölkerung die das System getragen hat. In diesem Zusammenhang ständig und immer wieder zu betonen das unsere und die uns nachfolgenden Generationen keine „Schuld“ tragen geht am Thema völlig vorbei und wird (Cpt.Blackbird) immer als ein Todschlagargument der Rechten gebraucht… .“ (Hervorhebung stammt von mir) …………………………………………. Genau mit solchen Formulierungen, lässt Du aber die Möglichkeit offen, dass die Geschichte so wie wir sie gelernt haben, auch falsch sein könnte; Genau dieses Denken (Möglichkeit einer vorsätzlichen und/oder fahrlässigen Geschichtsverfälschung) findest Du aber bei den Neonazis und anderen Gruppierungen welche allesamt den stattgefundenen Holocaust auf die ein oder andere Art leugnen. Im Klartext, die uns allen beigebrachte Geschichte betreffend des Zeitfensters von 1933 bis 1945, ist in jeder Hinsicht… Weiterlesen »

Der Priester
Mitglied
Der Priester

Ich habe diese Formulierung ganz bewußt gewählt. Ich wollte denjenigen die sie bestreiten den Spielraum geben uns das mitzuteilen.

Im Klartext, die uns allen beigebrachte Geschichte betreffend des Zeitfensters von 1933 bis 1945, ist in jeder Hinsicht korrekt, Fehler (selbst Übermittlungsfehler) sind grundsätzlich ausgeschlossen. Thema erledigt.

Das unterschreibe ich absolut! Solltest du bei mir eigentlich auch von ausgehen! 😉

Florischko
Gast
Florischko

„… Das unterschreibe ich absolut! Solltest du bei mir eigentlich auch von ausgehen!“

……………………………………………

Davon gehe ich selbstverständlich aus.

Mario
Editor
Mario

Bellendorf will Marno wegen Volksverhetzung anzeigen??? Das ich nicht lache. Der Typ hat am 14.05. einen HO, wo in seinem eigenen HO geäußert wurde, dass Flüchtlinge an der Grenze abgeschossen werden sollten. Ich zitiere mal…: „Natürlich muss man da schließen, scheiss egal, ob 5 oder 50, man muss da rein ballern“. Außerdem fielen Äußerungen wie…: „Flüchtlinge könne man aus dem Flieger übers offene Meer abwerfen“: Frage an Bellendorf… Was ist das dann??? In deinem HO darf man das? Nö, entsprechende Post geht kommende Woche nach Hamm und Bonn, da kannst Du einen drauf lassen Volki. Ach ja…. diesen HO habe ich natürlich, ist doch Ehrensache. Viel Spaß mit weiterer Post du Versager. Langsam müsstest doch Du auch mal Urlaub brauchen Volki, sooooo viel Post, fast wie ein A-Prommi, gelle Göttlicher? Ich sagte doch… Wir sehen uns. Schöne Grüße an Herrn Tengelmann. Leider habe ich noch keine Antwort bekommen, ob man… Weiterlesen »

Paul
Gast
Paul

Bellendorfs stetige Suche nach neuen Feindbildern wird unweigerlich dazu führen, dass der mittlerweile zweifach ausgelutschte Drops (Hadley-Leak, Toni Mahonis Schlussstrich) erneut auf Kameraden trifft, die ihn ein drittes Mal auslutschen und angewidert ausspucken werden.

Der geistig, wie emotionale Trümmerhaufen sprudelt aus dem innersten seiner kranken Seele, Zitate wie: „dieser Staat kann mich“, „Deutschland fick dich“, „Deutschland und deine Beamten -fickt euch“, „ihr könnt mich mal“, sprechen eine eindeutige Sprache und man könnte annehmen, dass er selbst mit der durch die Gemeinde Hamm gesponserten Hartz4-Räucherkammer unzufrieden ist.

Eines ist an den farbenfrohen T-Shirts allerdings zu bemängeln, es fehlt erstens die Zellennummer und zweitens der Aufdruck: „Gefangenensprecher der Brotherhood of Bellendorf-Gang“.

Mr.Stevie010
Gast
Mr.Stevie010

„… dass er selbst mit der durch die Gemeinde Hamm gesponserten Hartz4-Räucherkammer unzufrieden ist. “ Wie kannst Du erwarten, dass Jemand damit zufrieden sein könnte ? Was gibt es da nicht alles Negatives : – Unter 500qm Entfaltungsraum – arg wenig für die dicken…….Arme des Profiboxers – Er wird nicht zum Klo getragen, wenn er sein Turmgebräu wieder auspieseln muss – Putzfrauen die Nackt-Putzen ( selbstverständlich unter 20 ) bekommt er auch nicht gestellt – Toilettenpapier ohne eingewebte Goldfäden – Keine Klimaanlage wenn`s warm ist – Zum Futtern nur „gespendete“ Pizza und wenn sich kein Idiot findet der spendet muss er auch noch selber Toastbrot in der Pfanne verbrennen – Privater Wachschutz für seine Sicherheit geht auch nicht, weil er die Wachschützer so behandeln würde, dass die ihn spätestens am dritten Tag selbst umlegen – Keine Privatsekretärinnen, sodass er selbst an den Briefkasten muss und wenn er etwas mitteilen möchte,… Weiterlesen »

Paul
Gast
Paul

Es ist schon ein ARGE´s Jammertal, was aufrechten Staatsbürgern, die sich tagtäglich für uns den Allerwertesten aufreißen, so alles vorenthalten wird. Das ihm nicht zugesprochene, handgeklöppelte, mit Goldfäden durchwirkte Toilettenpapier ist ein Skandal ohnegleichen.

Dabei hat er doch in seiner über dreißigjährigen, aufopferungsvollen Selbstständigkeit, dem Staat ordentlich den Steuersäckel gefüllt, oder habe ich seine eigenen Ausführungen zu diesen Themen falsch verstanden.
Er drückt sich ja oftmals so undeutlich aus: „Hust, Rülps, Furz“.

MauMauMau
Gast
MauMauMau

@Paul

Er drückt sich ja oftmals so undeutlich aus: „Hust, Rülps, Furz“.

#du hast es auf den Punkt gebracht. 🙂

Freund und Helfer
Gast
Freund und Helfer

Wenn Bellendorf da irgendeine Quote sehen würde als Homosexueller dann hätte er eher heute als morgen sein „Coming Out“! Ich möchte Marno Bönicke ja nicht ans Knie pissen aber ich hoffe er bekommt da eine fette Strafe! Meiner Meinung nach ist jeglicher rechter Sprachgebrauch in welchem Konsens auch immer absolut verwerflich! Er sollte ein Vorbild für sein Kind sein und zeigen, daß wir Deutschen mit dem rechten Gedankengut abgeschlossen haben! Ob das jetzt nur ein Satz war oder mehrere die von Bellendorf evtl. erfunden wurde ist dabei unerheblich. Es zeigt ganz deutlich aus welchem Holz er geschnitzt ist. Bei einem Bellendorf würden mich solche Äußerungen nicht wundern gleichwohl ich sie ebenso verwerflich finden würde 🙁 Wenn man beim Bellendorf langfristig was erreichen will dann muss man auf alle Fälle nicht in seiner Gosse spielen! Da finde ich Rolfs Vorgehensweise besser. Er wartet ab, wägt Vor- und Nachteile ab und landet… Weiterlesen »

Florischko
Gast
Florischko

„… Ich möchte Marno Bönicke ja nicht ans Knie pissen aber ich hoffe er bekommt da eine fette Strafe!
Meiner Meinung nach ist jeglicher rechter Sprachgebrauch in welchem Konsens auch immer absolut verwerflich! Er sollte ein Vorbild für sein Kind sein und zeigen, daß wir Deutschen mit dem rechten Gedankengut abgeschlossen haben! … .“

…………………………………………..

Scheinbar haben die Deutschen damit eben noch nicht abgeschlossen, mit diesem „rechten Gedankengut“. Mit Strafe lässt sich aber keine Verhaltens- oder besser Bewusstseinsänderung herbeiführen, sondern wird wohl eher dazu führen, dass man sich nur noch hinter geschlossenen Türen und Fenstern miteinander austauscht um jedes mögliche Fehlverhalten schon im Vorfeld zu vermeiden. Angst als Begleiter im täglichen Leben, kann also nicht die Lösung sein.

Was überhaupt ist „rechtes Gedankengut“? Oder meinst Du s.g. nationalsozialistisches Gedankengut (1933 – 1945)?

So einfach ist dies alles nicht.

Freund und Helfer
Gast
Freund und Helfer

Was überhaupt ist „rechtes Gedankengut“? Oder meinst Du s.g. nationalsozialistisches Gedankengut (1933 – 1945)?

Ich denke wir meinen beide das gleiche. Auch wenn du unterschwellig versuchst das ganze herunter zu spielen ändert es aber nichts an der Tatsache.
Eine Geldstrafe hilft sicherlich bei jemanden der Geld nicht im Überfluss besitzt. Es mag zwar seine Ansichten nicht ändern aber hoffentlich überlegt er es sich dann beim nächsten Mal.

Ich habe auch ehrlich gesagt nicht die Lust darüber zu diskutieren, ob eine Strafe dazu führt hinter verschlossenn Türen darüber zu diskutieren oder nicht. Diese Leute wird es immer geben.
Durch eine Diskussion müsste ich mich damit auseinander setzen und könnte mich faktisch nicht wehren wenn rechtes Gedankengut meine Entscheidungen beeinflussen. Gerade auf diese Tatsache spielen gewisse Leute mit Thor Steinar Jacken 😉

Allerdings kann ich mich dagegen wehren dieses Gedankengut nicht an mich heran zu lassen, weil es nicht meine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist!

Der Priester
Mitglied
Der Priester

Dem kann ich mich voll inhaltlich anschließen! Für mich steht außer Frage das Marno wenigstens einmal eine dieser Aussagen getätigt hat was er ja in dem Videoschnipsel deutlich bestätigt und ist damit für mich eine Persona non grata, zeigt dieses Vokabular doch deutlich aus welchem Holz er geschnitzt ist. Ich finde solche Aussagen sind nicht zu dulden denn sie kommen aus dem selben unseligen Geist aus dem auch die Recken um Bellendorf zusammengesetzt sind. Absolut unterste Gosse!

MauMauMau
Gast
MauMauMau

@Der Priester
Ich kann den Nerven-Ausbruch von Marno sehr gut nachvollziehen.
Ein Jahr lang permanent auf privater und beruflicher Ebene von dem Hartz4-Kaspar getriggert zu werden, bedarf es an stahlharten Nerven.
Irgendwann hat man einfach die Schnautze voll.
Jedoch war die Wortwahl von Marno leider sehr unglücklich formuliert.
Er hat sich aber dafür entschuldigt. (Kommentar im Youtube-Video von Rolf)
In der Wut sagt man anchmal Dinge, die man im Nachhinein bereut. So ist es.

Sowas kann nur einer verstehen, der unter der Zielscheibe des „Gröttlichen“ war.
Es ist wirklich schlimm.Ich kann die Wortwahl von Marno auch nicht billigen, jedoch verstehe ich seinen Wutausbruch sehr gut.

Jungs, seid bitte nicht zu hart zu ihm. 😉

Der Priester
Mitglied
Der Priester

Wenn ich ausraste schlage ich auch verbal brutal um mich. Aber jemanden als J….balg oder so zu betiteln käme bei mir nicht vor. Warum? Weil Jude in meinem Wortschatz nicht als Beleidigung existiert! Das Wort Jude in diesem Kontext als Beleidigung deines Gegenübers zu gebrauchen setzt voraus das du Juden als minderwertig empfindest, sonst wäre es in deinen Augen keine Beleidigung. Mir geht das „alles entschuldigen“ weil der Bello ja …. einfach mittlerweile ein wenig sehr auf den Sack. Wenn einer die Fason verliert, okay was solls, aber Ausprüche dieser Art sind auch mit langem Bellomobbing nicht zu entschuldigen. Er kann ihn beschimpfen und beleidigen wie die schlimmste Hafenhure aber den Jargon eines Göbbels dafür zu gebrauchen IST NICHT ENTSCHULDBAR! PUNKT! Und die Haltung die viele haben: „Jeder Feind von KD ist mein Freund, egal was für ein Mensch er ist“ ist mir persönlich zu billig. Ich lass mich mit… Weiterlesen »

MauMauMau
Gast
MauMauMau

@Priester da gebe ich Dir vollkommen recht. In gewissen Situationen ist Diskretion GOLD Wert.

Das mit dem Therapeuten finde ich ein bisschen zu weit gegriffen.
By the way, ich hoffe dass dieser Bellen-im-Dorf nicht mehr lange auf der medialen Bildfläche verweilt.
Cheers!

MauMauMau
Gast
MauMauMau

A propos Priester: Ich liebe deine Art zu schreiben
You´re such a bitch sometimes, but in a smart&clewer way
I love it! 🙂

Captain Blackbird
Gast
Captain Blackbird

Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Da drückt sich jemand ziemlich ungebührlich aus und der nächste will am besten sofort die Todesstrafe dafür. Finde ich auch affig! Wenn ich **** sage empfinde ich die Menschengruppe als Minderwertig, blabla Wenn ich jemand als J*** betietel kann ich vielleicht auch damit die Geldscheffelei meinen worin diese Menschen sehr gut ausgebildet (aus geschichtlichen Gründen) sind/waren. Aber das ist ja die indoktrinierung die dem Deutschen seid Jahren eingetrichtert wird: Du bist Deutscher und hat sich für jeden Scheiß schuldig zu fühlen! Halte dich bedeckt und sag zu allem ja und amen. Ich komme nicht aus der damaligen Generation und ich fühle mich nicht schuldig noch übernehme ich Altlasten die Generationen vor mir verbockt haben. Das hat nix mit irgendwelchen links rechts Orientierungen zu tun. In der Jugendzeit mit 15/16 habe ich mal als Mitläufer im Hintergrund bei den Boneheads sowie den… Weiterlesen »

Freund und Helfer
Gast
Freund und Helfer

Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Da drückt sich jemand ziemlich ungebührlich aus und der nächste will am besten sofort die Todesstrafe dafür. Finde ich auch affig! Das sehe ich etwas anders. Bei jemanden der nicht rechtes Gedankengut im Kopf hat würden niemals solche Äußerungen (wie viele auch immer das sind) aus dem Mund kommen. Ich bin zwar per se gegen Schwarz/Weiß Malerei aber hier trifft es zu. Der eine mag sich gewählter ausdrücken oder es diskret verschweigen oder einfach hinaus posaunen, aber es sitzt im Kopf und bahnt sich seinen Weg nach draußen. Man sollte es auch vermeiden diese ganzen Sätze zu pauschalisieren oder schön zu reden. Wenn etwas falsch ist dann bleibt es auch falsch! Du bist Deutscher und hat sich für jeden Scheiß schuldig zu fühlen! Halte dich bedeckt und sag zu allem ja und amen. Ich komme nicht aus der damaligen Generation und… Weiterlesen »

Hagelkorn
Gast
Hagelkorn

„Wenn ich jemand als J*** betietel kann ich vielleicht auch damit die Geldscheffelei meinen worin diese Menschen sehr gut ausgebildet “

Captain Blackbird, es spielt keine Rolle wie du deinen Antisemitismus verklausulierst. Du kommst hier mit rechtsextremen Argumentationsmustern und meinst du bist kein Rassist.

Läuft bei Dir.

Florischko
Gast
Florischko

„… Ich komme nicht aus der damaligen Generation und ich fühle mich nicht schuldig noch übernehme ich Altlasten die Generationen vor mir verbockt haben… .“

……………………………………

Ich befürchte, hier irrst Du. Selbstverständlich übernimmst Du die „Altlasten“ deiner Altvorderen und dem kannst Du dich auch nicht entziehen. Hierüber gibt es erstklassige Studien, welche dies eindrucksvoll belegen. Diese „Altlasten“ (meist traumatisierende Erfahrungen wie bsp. Krieg, Scheidung etc.) werden i.a.R. stillschweigend den Nachgeborenen „geschenkt“ ohne die Chance, dieses „Geschenk“ ablehnen zu können.

Zur Einführung:

http://www.zeit.de/2012/25/Fruehkindliche-Bindung/seite-2

Mr.Stevie010
Gast
Mr.Stevie010

@Der Priester / 25_06 / 01:14 Mit Deiner Einstellung gehe ich konform; ich denke schon darüber nach, bevor ich tippe, beispielsweise Bellendorf-Lemminge als Solche oder als Idioten zu bezeichnen ( womit ich nicht die Erkrankung meine ). Wenn ich das also sage oder tippe, dann entscheide ich mich ganz bewusst dazu. Und ja – ich gebrauche diese Wörter dann, weil ich sie ansich als etwas Negatives empfinde. Deine Erklärung dazu halte ich für richtig. “ … macht der Mann sich permanent zum Angriffsziel . “ -> Das kann absichtlich sein, basiert auf der Einstellung, ihn ( Bellendorf ) zu reizen um dann zurückzuschlagen. Ich sage dazu – das kann ein Mittel sein. Aber wenn man Soetwas macht – dann liefert man Demjenigen, den man reizen will, doch keine echten Angriffsziele^^. Und man muss seine Gefühle sehr sehr gut unter Kontrolle haben. Und ich teile auch die Meinung, dass nicht jeder… Weiterlesen »