Bellendorfs Gemütszustand – eine Momentaufnahme !

Volker Bellendorf geht es nicht gut …

... das könnte man aus seinen aktuellen Facebook postings herauslesen.

Hier nicht weiter kommentiert, einige Beispiele:

Bellendorf der Veganer

Bellendorf auf Drogen?

Mitleid Bellendorf

Bellendorf zeigt Gefühle

Trauriger Bellendorf

Traurig aber voller Hass

Was soll ich da noch schreiben?
Schaun wir mal …

Share Button

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
AbrissbirnePeter Wölfel Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Abrissbirne
Gast
Abrissbirne

Bellendorf wird es noch viel schlechter gehen – wie man hört hat der StA Hamm die Beleidigungs Strafanzeige eines übel Beleidigten zur weiteren Ermittlung an sich gezogen. Dieser übel beleidigte Zeitgenosse der Reihe Bellendorf Geschädigte erstattet aus gegebenem Anlass – wie man hört – eine weitere Strafanzeige gem. §164 StGB wg falsche Verdächtigung – uhuu ob da die Bewährung demnächt krepiert? Zeit wird es ja wirklich langsam

merke: quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es könnt‘ geladen sein!
offenbar kein Witzbold, den er da —

Peter Wölfel
Gast
Peter Wölfel

Ja hat es denn mal wieder in seinem Kopp geknallt?!

Ich mein, wenn alle Geschäftsmodelle, die man so angedacht hat, sich in Wohlgefallen auflösen, es Winter ist und die Bude kalt bleiben muss, der Kühlschrank ein riesiges schwarzes Loch ist weil da nix zu fressen drin ist.

Als selbständiger Kleinunternehmer hat man es da doch reichlich schwer.

Mein Tipp:
Wenn es mit dem bescheissen von anderen Menschen nicht mehr klappt und man von redlicher Arbeit auch nicht viel hält, Schwarzarbeit ist bei der Bewährungsstrafe ja auch nicht angesagt, dann sollte man es vielleicht mal mit Hartz IV versuchen.
Ist doch mittlerweile eh egal ob wir einen Sozialschmarotzer mehr oder weniger durchfüttern.

Und wenn dann alles nix hilft bleibt noch eine letzte Alternative.
Ab in Bau, da hat man ein Dach über dem Kopf, es ist warm und kuschelig und drei Mahlzeiten hat man auch am Tag.