Bellendorf, der Rechtschreib-Fuchs

Bellendorf macht sich über Schwächen anderer lustig!

Wie peinlich ist das denn?

Nur diese Peinlichkeit fällt dem Herrn Bellendorf nicht auf …
ganz im Gegenteil, es macht ihm Spaß, er geilt sich daran auf.
Wieder einmal offenbart Bellendorf der Öffentlichkeit einen schäbigen Teil seines Charakters.
Er selber korrigierte einen, von Herrn Hensel geplanten, Beitrag für den Modellbau-Tester Blog.
Das sah dann so aus:

Bellendorfs Rechtschreib KorrekturWer findet die Fehler von Volker Bellendorf ?
Wenn
die Lehrer in der Schule so die Arbeiten der Schüler bewerten würden, wären die Zensuren der besten Schüler schlecht.

Aber er setzt dem Ganzen noch die Krone auf.

Wie man hier sehen kann.

Bellendorf und die RechtschreibungEr vermittelt dem Leser ein Bild von Herrn Hensel zu sehen!
Was aber nicht so ist.
Es ist wieder einmal eine Raubkopie  Herrn Bellendorfs, ohne Nennung des Copyrights.
Über die Rechtsansichten des Herrn Bellendorf habe ich heute, an anderer Stelle, schon berichtet.
Zum Thema zurück.
Volker Bellendorf lässt aber auch keine Möglichkeit aus, um Herrn Hensel zu diffamieren.

  • Er stellt ihn als einen hässlichen Menschen dar.
  • Sein Blog bezeichnet er als Schmuddel Webseite.

Mein FPV Kumpel ( neuerdings mit eigener Schmuddel Webseite ) hat sich ja hier recht wenig mit Ruhm beklekkert.

Unter Schmuddel-Seiten versteht man im allgemeinen etwas ganz anderes, als eine Blog der sich dem Thema FPV widmet. Also wieder eine Diffamierung.
Der Rechtschreibfuchs „beklekkert“ sich hier auch nicht mit Ruhm. Wer findet den Fehler?
Sich über die Rechtschreibschwäche anderer lustig machen und selber solche Fehler im selben Beitrag machen, das ist doch schon ziemlich peinlich.

Hier noch ein Schmankerl aus dem Belledorfschen Fehler-Repertoire.
In
einem Schreiben an das Amtsgericht in Hamm meint er er dieses in die Tasten hämmern zu müssen:
Eidestattliche Versicherung Bellendorf Da wird der Florian wohl froh sein, nichts vom Bellendorf getattes, gemacht zu haben 🙂

Es geht aber immer noch schlimmer !
Herr Bellendorf meint seinen Lesern einen Einblick in sein Intim gebaren liefern zu müssen.

Gestern gab es den Stadtanzeiger ( Klo-Lektüre ) hier in Hamm – und da bin ich fast vor Lachen vom Lokus gefallen.

Was aber noch schlimmer ist, sich zwangsläufig den Bello auf dem Bello (Knast Jargon für Toilette) vorstellen zu müssen. Wenn man sich den Beitrag mal durch liest, erkennt man wie gefühllos der lachende Bellendorf ist, oder hat er nur die Schlagzeile gesehen und den Text nicht gelesen?.

Stadtanzeiger HammIch frage mich was es da zu lachen gibt?
Wer findet die Stelle zum lachen? Ich habe sie nicht gefunden.

Nur durch Berichterstattung über Bellendorf´s Aktivitäten können, seine ins Netz gestellten Behauptungen, richtig gestellt werden!

Also schaun wir mal … dem Bellendorf auf die Finger.

Bildquellenangabe: Beitragsbild: Helga Schmadel / pixelio.de

Share Button

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Markusbellaitalia Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
bellaitalia
Gast
bellaitalia

Der dicke aus Hamm sollte sich an die eigene Nase fassen. Er spickt seine Abfall-Blogs mit einer Menge Fehlern und zeigt mit dem Finger auf andere? Dabei kreist er Fehler ein, die gar keine sind?! Der großartige Volker Bellendorf, der in seinen „dollen“ eBay Dialogen (in denen er Kaufinteressenten beleidigt) ALLES klein schreibt?

Sehr armselig, Herr Bellendorf, sehr, sehr armselig! Da zeigt sich wieder seine Persönlichkeitsstörung. Selbige wird ihn wohl demnächst wieder in den Bau befördern, alles eine Frage der Zeit…

Markus
Gast
Markus

Du hast es erkannt, doch an die eigene Nase fassen kann er sich nicht. Denn das würde bedeuten sich selbst in Frage zu stellen, was ihm widerum seine Störungen verbieten.

Das ist ja das Schöne an Bello, logische, offensichtliche oder rationalen Dinge bleiben einfach ohne Wirkung. Er haut die „Klopper“ reihenweise raus ohne Skrupel, Rücksicht, Einsicht oder Angst vor Konsequenzen. Kein Wunder, denn welche Konsequenzen sollten das auch sein wenn er doch im Recht ist? 🙂

Aus dem Grund kann man Florian nur raten, sich nicht auf einen „öffentlichen“ Schlagabtausch einzulassen, das würden den Brainblog schneller „verbrennen“ als er die Punkte hinter die Sätze stellen kann. Sollte es doch soweit kommen stelle ich schon mal das Popkorn kalt