Bellendorf und das Recht am eigenen Bild

Bilder auf Bellendorfs Blogs: „FPV-NEWS“ & „Modellbau-Tester“ !

Auf diesen Seiten sehe ich immer noch die Fotos von Volker Bellendorfs ehemaligen Freunden!
Ob diesen das wohl recht ist?

Florian und Jens

Florian

 

 

 

 

 

 

Wenn sich Wege trennen, macht man das in der Regel gründlich!

Und entfernt dann auch die Bilder seine EX-Freunde, oder hängt sich jemand von euch Bilder von EX-Freunden an die Wand?
Zumindest ich habe kein Bild von Bellendorf an der Wand hängen 🙂
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Florian und die EX-Fliegerkumpels davon keine Kenntnis haben, denn zwei meiner Leser haben mir mitgeteilt, dass sie Florian darauf aufmerksam gemacht haben.
Man kann sich somit nur schwer vorstellen, dass Florian nicht den Herrn Bellendorf aufgefordert hat diese Bilder zu entfernen.
Aber wie man sehen kann, die Bilder sind immer noch online.
Florian und Jens, wenn euch die anonymisierten Bilder stören, reicht eine Mail und ich entferne sie wieder.
Volker, falls Du die Bilder geschossen hast und meinst das ich Dein Copyright verletze, dann reicht auch eine Mail und ich ersetze sie mit Screenshots aus Deinen Blogs 🙂 .

Was können Florian & Co machen um, Volker Bellendorf dazu zu bringen die Bilder zu entfernen?

Man könnte in freundlich bitten die Bilder zu entfernen.
Wie einige, die mit dem Jura-Gott schon zu tun hatten wissen, no Chance.
Was für Möglichkeiten hat man dann noch?
Man kann dann einen Abuse-Antrag bei seinem Provider, der Webgo24 GmbH, Hamburg stellen.
Ob das zum Erfolg führt?
Das weiß man immer erst hinterher. Nehmen wir mal an, der Provider ist dickhäutig und macht nichts.
Alternativ könnte man jetzt zivilrechtlich gegen Bellendorf vorgehen. Aber dann kann man aber auch sein Geld gleich verbrennen, denn man bleibt auf den Kosten sitzen.
Volker Bellendorf hat mir in einer Abmahnung mal geschrieben, ich dürfte nicht behaupten er wäre mittellos, denn das wäre er als Unternehmer nicht.
Ich finde es schon sehr lustig, wenn dieses jemand schreibt der in letzten Jahren, man könnte schon sagen regelmäßig, seine EV abgeliefert hat.
Also da ist nichts zu holen.Selbst eine Taschenpfändung würde nur ein Päckchen Schwarzen Krauser zu Tage fördern, denn diverse PayPal-Konten hat man nun mal nicht in der Tasche.
Was bleibt dann noch übrig?
Ihr werdet es schon ahnen, der Weg zur Polizei. Das praktische ist dabei, man muss den Beamten in Hamm nicht mehr erklären wer Volker Bellendorf ist. Alle Dienststellen mit denen ich telefoniert habe, konnten mich nur mit dem Stichwort „Volker Bellendorf“ Ansatzlos mit der entsprechenden Dienststelle, oder Sachbearbeiter verbinden. Und ich habe einige Telefonate geführt.

Die Justiz kann helfen, das Recht am eigenen Bild, durchzusetzen.

Nur es dauert immer so lange bis das Gericht einen Termin für den Herrn Bellendorf frei hat. Dieses haben wir bei dem letzten Strafprozess gegen Volker Bellendorf, im August des letzten Jahres, erleben müssen.
Aber ich habe die Hoffnung das die Staatsanwaltschaft in Hamm es so langsam leid ist, immer wieder neue Fälle die mit dem Namen Volker Bellendorf behaftet sind, zu bearbeiten

Volker Bellendorf glaubt sich in einem rechtsfreien Raum zu bewegen!

Wäre er Berliner würde er sagen: Mir kann keener!
Die Taktik als Mittelloser, Geschädigte mit Zivilklagen ins offene Messer laufen zu lassen, wenn seine Jura-Keule versagte, funktioniert nicht mehr.
Anfangs konnte er immer wieder Anwälte dazu begeistern seine vermeintlichen Rechte zu vertreten.
Ich möchte gerne Wissen wie hoch die Summe der nicht bezahlten Anwaltsrechnungen ist.
Er selber behauptete immer, seinen Anwalt wegen dessen Unfähigkeit gewechselt zu haben.
Richtig ist, dass er seine Anwälte an der Stelle wechseln musste, an der sein Anwalt merkte, das wird nicht so einfach wie von Bellendorf geschildert. Logischerweise forderte der Anwalt dann einen Kostenvorschuss und an diesem Punkt trennten sich dann die Wege.
Tja Bello, keinen Rechtsanwalt mehr im Rücken?
Dann muss man Abmahnungen selber schreiben, das ist lächerlich! Wer soll denn da Angst bekommen?  Jetzt wird es auch für Dich unmöglich Deinen GEGNERN Angst einzujagen, weil diese dann ja auch kein Geld mehr für einen Anwalt ausgeben müssen. Das ist so wie, mit Wattebäuschchen werfen. Ist schon blöde für Dich, oder?
Ich weiß was Du jetzt sagen würdest/möchtest, dass Du noch ein paar linke Tricks im Ärmel hast um Druck auf Deine Opfer auszuüben.
Da dieses aber nie rechtlich saubere Aktionen sind, wird Dir letztendlich die Jura-Keule den richtigen Weg weisen und dieser Weg kann nur im STRAFVOLLZUG enden.
Ich möchte gerne schreiben: „Versprochen“.
Nur ich kann nicht etwas versprechen, was andere letztendlich tun werden.

Also schaun wir mal…

An dem Beitragsbild hat Volker Bellendorf evtl.irgendwelche Copyrights.

Share Button

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Rainer Zufall Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Rainer Zufall
Gast
Rainer Zufall

Ich habe mal vom Freund eines Freundes gehört hier werden Sie auch geholfen:

http://www.internet-beschwerdestelle.de

https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Ueberuns/submenu_Kontaktpersonen/index.php
…unter D – Wie Datenschutzbeauftragte 😉

…ansonsten einfach bei webgo24.de konsequent und korrekt **hartnäsckisch** bleiben 😉
Die haben dann auch bald keinen Bock mehr auf Rügen und Rüffeln.