Bellendorf als KLÄGER vor dem Amtsgericht!

Unterlassungsbegehren auf die preiswerte Art !

GerichtsurteilHeute trafen sich die Ex-Freunde, Herr Bellendorf und Herr Hensel, beim Amtsgericht Hamm!

Um 14 Uhr war es soweit. Beide Parteien trafen pünktlich zur mündlichen Verhandlung ein.
Die mündliche Verhandlung war notwendig geworden, weil Herr Bellendorf versucht hatte sein Rechtsbegehren selbst zu formulieren, also ohne Rechtsanwalt. Eben die preiswerte Lösung.
Wer schon einmal das Vergnügen hat, eine Abmahnung von Herrn Bellendorf erhalten zu haben, kann verstehen das es dem Gericht, in diesem Fall der Richterin, schwer gefallen ist da durchzusteigen. In diesem Fall 16 Seiten für die Unterlassungs-Forderung Bellendorf´s, seinen Namen auf der Webseite „FPV-BRAIN.NET“ zu entfernen.

Das Ergebnis, Bellendorf´s Antrag wurde abgelehnt!

Volker Bellendorf verlor während der Anhörung mehrfach die Fassung und wurde laut. Ist schon blöde, wenn die eigenen Rechtsansichten nicht mit denen der Jura-Fraktion übereinstimmen.
Wie hat Herr Bellendorf mal geschrieben: „Das bisschen Jura mach ich doch selber!“ ?
Die Richterin empfahl ihm, dass nächste mal einen Anwalt zu beauftragen.
Nach einigen Jura Aktionen, die trotz anwaltlicher Begleitung in die Hose gegangen sind, meinte Volker Bellendorf wohl es mal selber zu versuchen. Es kann aber auch sein, dass seine Jura-Kriegskasse so tief in den Roten Zahlen ist und deswegen ein Jurist nicht mehr zu bezahlen war.
Die Richterin erwähnte in diesem Zusammenhang, dass Herr Bellendorf noch einige Verfahren beim LG-Bochum angestrengt hat, die aber gegenwärtig dem Florian noch nicht bekannt sind.
Da geht es einmal um den Gebrauch eines WP-Themes von Volker Bellendorf das „LipoLutscher“ heißt.
Florian hat beim einrichten seines FPV-Brain Blogs das Bellendorfsche Theme kurzfristig installiert und getestet. Da der Bello zu dem Zeitpunkt diese URL permanent beobachtete bekam er das mit und sicherte per Screenshot diesen Beweis.
Seiner Meinung nach ist nicht die Zeitdauer der Benutzung entscheidend, sondern alleine der Gebrauch kann Abgemahnt werden. Keine Ahnung ab das wirklich so ist, wenn eine URL noch nicht im Internet aktiv ist. Ist aber in diesem Fall auch egal.
Denn das LipoLutscher-Theme heißt eigentlich NewGamer und wird von http://gamerpotion.blogspot.co.uk/ kostenlos zur Verfügung gestellt.
Gerade dem Herrn Bellendorf sollte bekannt sein, welche Rechte und Pflichten Open Source beinhaltet.
Z.B. die Coder muss zwingend genannt werden. Das Theme unter andrem Namen zu veröffentlichen und durch einen Eingriff in den Code, die Herkunft zu verschleiern, stellt eine Straftat dar.
Bellendorf würde jetzt behaupten, er habe doch an dem Theme ganz doll viel geändert und jetzt wäre es seines.
In diesem Zusammenhang wird von der Justiz eine bestimmte Schöpfungshöhe verlangt und die hat Bellendorf niemals erreicht.
Unerwähnt soll an dieser Stelle nicht bleiben, dass Volker Bellendorf wegen einer Copyrights Verletzung bzgl. eines Programms vorbestraft ist. Er sollte eigentlich wissen was er tut.
Wie dreist/verrückt ist es, auf dieser Grundlage jemanden vor einem OLG verklagen zu wollen.

Des weiteren, will er Florian wegen Verstoßes gegen das Datenschutz + Wettbewerbs Recht verklagen.

Das begründet Bello wie folgt:

Sie benutzen gegen geltenden Datenschutz meinen HAUSNAMEN als Kategorie und verbinden
diese auch noch mit Ihrem „Spitznamen“ FPV-BRAIN, den Sie sich neuerdings zugelegt haben.
Dieser Spitzname ist übrigens die Firmenbezeichnung von Brain-FPV, einer Domain eines
Herstellers, wo Sie sich wohl die Inspiration dazu ausgeliehen haben.

Wer hat ihm den Spitznamen verpasst? Der Bellendorf, der war es!

Weiterhin verlangt er noch dieses:

Eine Verschlagwortung mit negativen Suchbegriffen ist von meiner Seite ebenfalls nicht erwünscht.
Hier „
abgezockt
“ und „
Teufel“.
Ich habe Sie weder abgezockt noch bin ich ein Teufel, somit gibt
es auch keinen Grund, meinen Namen, ganz gleich in welchen dubiosen Zusammenhängen auf Ihrer
Webseite zu nutzen und Suchmaschinen zu gestatten, diese Inhalte aufzunehmen.
Neben der Unterlassung steht mir auch ein Schadenersatz zu.

Dann kommt noch eine Klage wegen eine falschen Impressums dazu.
Florian hatte zum Start seines FPV-Brain Blogs das Impressum mit einer Grafik hinterlegt. Ein typischer Anfänger Fehler, der längst behoben ist.

Ich fasse mal zusammen. 

Die drei Verfahren bedeuten 3 x Gerichtskostvorschuss und 3 x Rechtsanwalt Kostenvorschuss für ein OLG Verfahren und die sind nicht billig.
Da würde ich an Florian´s stelle recht gut schlafen können, denn ob ein OLG sich mit solch einem Stuss beschäftigen möchte/wird, bezweifle ich.
Ob sich ein Rechtsanwalt für den Blödsinn einspannen lässt, glaube ich auch nicht.
Es sei denn man hat ganz viel Geld und das wird der Kleinunternehmer Bellendorf nicht haben.
Ich kann mir vorstellen das heute einige Träume Herrn Bellendorf´s zerplatzt sind.
Am Ende der Anhörung drohte er noch, sich mit Blogging zum Thema äußern zu wollen.

Da schaun wir doch mal …

Bildquellenangabe: Tony Hegewald / pixelio.de

Share Button

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
HarryBooBeobachterbottziPeter WölfelMarkus Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Beobachter
Gast
Beobachter

Da ist was seltsam???

1. Es gibt kein OLG Bochum.
2. Es gibt im Zivilrecht keinerlei Verfahren, in denen das OLG in erser Instanz zuständig wäre.

??

Peter Wölfel
Gast
Peter Wölfel

Hey Bottzi, das glaube ich noch nicht, das das Spiel dann wieder von vorne losgeht. Klar, Resozialisierungschancen sehe ich da auch eher sehr geringe. Ich glaube nicht daran, das er danach einer geregelten Arbeit nachgehen wird.

Bedenken muss man dann aber doch das folgende:
Kommt er wieder auf freien Fuss, dann muss er sich erst einmal wieder eine neue Bleibe suchen. Die Eva wird wohl in der Zwischenzeit schon mal in die Tenne gegangen sein und sich einen neuen Stecher (oder Geldgeber?) besorgt haben. Unser Knastbruder wird also erst einmal auf der Strasse stehen, denn ich denke, das er dann als Loser bei der Eva nicht klingeln braucht!

Sicher ist auch, das er als „immer ehrlicher Steuerzahler“ (*pruuuust*) den Steuerzahler eine Menge Geld kosten wird!

Naja und Selbstüberschätzung kennen wir ja. Das haben wir ihm ja so oft schon „günstig abgekauft“!

Willkommen in der Realität!

bottzi
Gast
bottzi

Die ganze Sache zeugt doch von einer gehörigen Portion Selbstüberschätzung und Realitätsverlust . Schade nur , dass er jeden Steuerzahler nur Geld kostet .
Ich bin gespannt , wann an richtiger Stelle das Fass überläuft .
Aber selbst wenn ; wenn er wieder raus ist , geht das Spiel von vorne los .

Peter Wölfel
Gast
Peter Wölfel

Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder. Unser Jurawunder ist mit seiner Art mal so richtig vor die Wand gefahren. Zeugt dann natürlich von besonderen Jurakenntnissen, wenn man meint, demjenigen/derjenigen, der/die das letzte Wort hat auch noch laut, ausfällig und hinterfotzig zu kommen. Das Ergebnis muss ja Bellendorfs Rechtsverständnis in allen Punkten widersprechen, denn wie kann etwas Recht sein, was Bellendorf nicht recht ist? DAS GEHT NICHT! Doch Volker Bellendorf, das ist gelebte Jura. Nämlichvon der Richterin. Verstehste, alte Jurakeule?! Bei der Gelegenheit tät mich schon einmal interessieren, wovon er eigentlich die Prozesskosten und die gegnerischen Anwaltskosten zahlen will? Ich meine, is klar, er hat ja die Hand gehoben. Und ’nem nackten Neger (Verzeihung für den Ausdruck) kann man nun mal nicht in die Tasche fassen. Ich mein, das hat er vorher gewusst, das er nix hat. Er hat vorher gewusst, das er auch verlieren kann. Trotzdem strengt er eine… Weiterlesen »

Markus
Gast
Markus

„Am Ende der Anhörung drohte er noch, sich mit Blogging zum Thema äußern zu wollen.“

Na hoffentlich. Diese einseitige Darstellung hier kann ja wohl nicht unwidersprochen bleiben!

AusdieMaus
Gast
AusdieMaus

Ach das ist doch eine gute Nachricht. Es gibt doch noch schöne Tage. Dann sollten wir das der Welt verkünden . Der kriminelle Bellendorf hat aber noch so einiges nicht auf dem Schirm. Da kommt noch mehr.